Tagesbild 10.07.20

Hier kann ein jeder der möchte, einen Beitrag beitragen.
Antworten
Benutzeravatar
Helgoland
Beiträge: 15
Registriert: Di 28. Jan 2020, 22:10

Tagesbild 10.07.20

Beitrag von Helgoland »

Zitat von Thorsten: "Dann sind die Kinder traurig; keine schönen Pfützen mehr zum darinnen plantschen."
und was sagt die Gummistiefelindustrie egal ob für kleine oder für große Füße? "Man gräbt uns das Wasser ab."

Dann noch dieses von mir.
Ich glaube nicht das jeder der Bewohner des rechten Hauses es toll findet wenn die Nachbarn mal eben so ein Auge auf sie werfen.
Na gut. Ist ja in Helgoland auf Grund der Platzverhältnisse nicht machbar dem anderen seine Íntimsphäre zu lassen.
Und dann dieses dunkle Desäng (Büttenwarder Sprach).
Warum müssen Fassaden so lieblos dunkel sein? Helle Farben wirken einfach schöner.

Ach ja.
Wurden Strassenlampen irgendwo "versteckt"? Stelle ich mir interessant vor.
Statt Zimmerlampen deren Strom der Mieter zahlt werden Straßenlampen installiert die in die Zimmer strahlen und deren Stromkosten eben mal Alle zahlen.
Hier hör ich besser auf sonst bekomme ich ein Einreiseverbot :lol: :lol:

Bopperlun
Beiträge: 21
Registriert: So 26. Jan 2020, 16:06

Re: Tagesbild 10.07.20

Beitrag von Bopperlun »

Zuerst möchte ich darauf hinweisen, dass diese "Seenplatte" erst kürzlich ermöglicht wurde. Ich kenne in der von Aschen Straße eine Stelle, die zwischenzeitlich schon zur "Mecklenburger Seenplatte" avancierte. Der dortige Anlieger bemüht sich schon über 10 Jahre darum, dass die Gemeinde ihrer Verpflichtung aus dem Eigentum nachkommt und dieses Wasserbecken entfernt. Der Hinweis, das Wasser nicht bergauf laufen kann, hat man bisher nicht verstanden. Der Gully liegt auf einem Hügel und das Niederschlagwasser schafft es einfach nicht dort hinauf zu kommen.

Zu den Antworten meines "Vorschreibers". Wenn Du mit offenen Augen durch unsere Ortschaft gehst bzw. schon gegangen bist, dann wirst Du feststellen, dass die Häuser insgesamt dicht an dicht stehen. Also nichts Neues, dass die Nachbarn dem anderen auf den Tisch blicken können. Diese Bauweise wurde gewählt, um den Winddruck so gering wie möglich zu halten. Insgesamt sind die Häuser sehr stabil gebaut und erfüllen damit die höchste statische Belastungsmöglichkeit. Wir haben uns an die Wohnform gewöhnt und sehen darin nichts Negatives.

Bezüglich der farblichen Gestaltung der neuen Wohneinheiten hätte ich mir auch ein wenig mehr Farbe gewünscht, aber das sind Wünsche und die werden nicht immer erfüllt. Sicher ist das auch den Herstellungskosten geschuldet und letztlich würden die Mehrkosten auf die Monatsmieten umgelegt. Übrigens sind manche Straßenlaternen mit hausseitigen Verschattungen versehen, um den Lichteinfall in die Wohnhäuser zu minimieren. Wir sind bei sowas ganz schön einfallsreich.

Komme ruhig wieder rüber zu uns und gehe mit anderen Augen durch den Ort. Du wirst Dinge entdecken, von denen Du bisher noch nichts gewusst hast.
Herzlich willkommen,
Gruß Frank Botter

Benutzeravatar
Helgoland
Beiträge: 15
Registriert: Di 28. Jan 2020, 22:10

Re: Tagesbild 10.07.20

Beitrag von Helgoland »

Hallo Frank.

Zunächst einmal danke für diese Antworten.
Das mit dem Winddruck erklärt einiges. Ich stand bei (am eigenen Windmesser abgelesen) ca. 90 km/h in der Nähe des Pinnebergs.
Da war der Winddruck schon gewaltig. Und wenn sich dann die Sturmverwirbelungen durch die Gassen etc. bewegen wird sicher hier und da ganz schön an den Häusern gerüttelt.
Die Erwähnung Intimsphäre war mit einem Schmunzeln geschrieben. Also nicht sehr ernst gemeint.
Die Strassenlampenverschattungen sieht man ja gut zB am Südstrand. Aber auf dem Tagesbild sehe ich keine einzige Lampe.
Stelle ich mir schon seltsam vor. Seit dem 01.07. bewohnt und keine Strassenlampe. Zum Glück das der jetzige Badesee hier nicht sehr tief ist (wenn man im Dunkeln nach Hause kommt).Selbst der Leuchtturm wirft hier vermutlich null Lux.

Die Schiffstickets kamen heute an.
Heißt: Ab 01.08. werden meine Frau unser Hund und ich auch im 12. Jahr in Folge zu euch kommen.
Natürlich mit der lokalbezogenen Maske die ich auf meinem Foto hier aufhabe.

Zu entdecken gibt es immer was.
Die einzigartigen Helgoländerinnen und Helgoländer(positiv gemeint)
Die vielen schönen Vorgärten.
Die Ideen der Kinder (Steine).
Die Lebensfreude der Tiere.

Nochmals vielen Dank Frank.

WIR freuen uns auf euch.

Antworten