Bild des Tages

Dies und Das und Jenes Was
Hillig Lunn
Beiträge: 160
Registriert: Di 20. Okt 2009, 16:35
Kontaktdaten:

Re: Bild des Tages

Beitrag von Hillig Lunn » Sa 16. Mär 2019, 21:08

Hallo Herr Botter.
Danke fuer die Berichtigung.

Strandbirkenolm
Beiträge: 80
Registriert: Di 26. Apr 2016, 20:50
Kontaktdaten:

Re: Bild des Tages vom 15.03.2019

Beitrag von Strandbirkenolm » Sa 16. Mär 2019, 23:44

Sowie die Räuchergebührenverordnung im Gemeinderat verabschiedet worden (und am Folgetag in Kraft getreten) ist, soll ja zeitnah noch nachgerüstet werden …

Bild

Strandbirkenolm
Beiträge: 80
Registriert: Di 26. Apr 2016, 20:50
Kontaktdaten:

Bild des Tages vom 17.03.2019

Beitrag von Strandbirkenolm » So 24. Mär 2019, 18:50

Das Absperrgitter an der Augustamole hatte Thorsten am 05.02.2010 im Rahmen des Bildes des Tages zur Schau gestellt:

Bild

Strandbirkenolm
Beiträge: 80
Registriert: Di 26. Apr 2016, 20:50
Kontaktdaten:

Bild des Tages vom 29.03.2019

Beitrag von Strandbirkenolm » Fr 29. Mär 2019, 22:44

(In Kombination mit dem Bild des Tages vom 12.02.2019)

… um es mal mit den Worten eines großen Denkers – Herrn D. aus E. – zu formulieren:

Bild

Strandbirkenolm
Beiträge: 80
Registriert: Di 26. Apr 2016, 20:50
Kontaktdaten:

Bild des Tages vom 08.04.2019

Beitrag von Strandbirkenolm » Mo 8. Apr 2019, 17:36

Auf der Düne werden unsere Gäste leider noch nicht mit Flaggen begrüßt.
… aber dafür mit jeder Menge nagelneu errichteter Reihen von Birkenbusch, die fleissige freiwillige Helfer am letzten Wochenende am Strand eingebuddelt haben – zum Wohle des Dünenschutzes und der Gäste.

Gitta
Beiträge: 269
Registriert: So 8. Mär 2009, 19:36
Kontaktdaten:

Re: Bild des Tages 29.04.2019

Beitrag von Gitta » Di 30. Apr 2019, 09:37

Da herrscht ja hektische Bautätigkeit. Dutzende Leute rennen da rum und schaufeln, werkeln......
Da ist ja überhaupt keiner. Oder war grad Mittagspause?? Wie soll das denn da fertig werden?
:shock: Grüße, Gitta

Hillig Lunn
Beiträge: 160
Registriert: Di 20. Okt 2009, 16:35
Kontaktdaten:

Bild 14.05.

Beitrag von Hillig Lunn » Mi 15. Mai 2019, 10:21

Hallo.
Ich will es mal so sagen.
Mir gefaellt eine indirekte Wegbeleuchtung gerade am Falm sehr viel besser.
So kann ich auch Abends/Nachts "intensiver" das Unterland und weiteres sehen.
Warum muss mich gerade hier das kuenstliche Licht von oben umspielen?
Wenn ich in Helgoland bin moechte ich abschalten/mich erholen /mit allen Sinnen geniessen.
Ich brauche keine Lichtverschmutzung.
In den Boden eingelassene Lampen verfehlen den Sinn einer Gewegbeleuchtung. Keine Frage.
Gerade an so manchen Stolperstellen am Falm.
Es gibt bessere Loesungen der Beleuchtungsmoeglichkeiten. Zum Beispiel verspiegelte Metallwinkel die das Licht der (kosten-/nutzenoptimalsten) LED von direkt unterhalb der Mauerkannte angebrachten LED Elemente auf die gesamte Wegbreite werfen.
Warum eigentlich ist das Teilstueck vom Falmcafe bis zum Duesenjaeger seit fuenf Jahren ohne Beleuchtung? Alle Anwohner / Geschaefteinhaber zahlten seinerzeit dafuer.
Ich hoffe, dass das eine oder andere Gemeinderatsmitglied nicht nur einmal auf den Tisch haut.
Gruss Hillig Lunn

Wilfried
Beiträge: 172
Registriert: Do 6. Sep 2012, 11:18
Kontaktdaten:

Re: Bild des Tages vom 01.06.2019

Beitrag von Wilfried » Mi 5. Jun 2019, 11:46

Weißer Flieder auf Helgoland? Aber sicher! Gerade auf dem Weg zum Kurmittelhaus gesehen: Prof.Heincke-Straße, am Ende, an der Wiese gegenüber dem früheren Aquarium. Herzliche Grüße! Wilfried Haverkamp

Strandbirkenolm
Beiträge: 80
Registriert: Di 26. Apr 2016, 20:50
Kontaktdaten:

Bild des Tages vom 03.07.2019

Beitrag von Strandbirkenolm » Mi 3. Jul 2019, 22:50

Ein sehr schönes und aussagekräftiges Bild! Die Helgoländer Wellen verhalten sich eben vorbildlich und lehrbuchmäßig:

Bild

Strandbirkenolm
Beiträge: 80
Registriert: Di 26. Apr 2016, 20:50
Kontaktdaten:

Bild des Tages vom 13.08.2019

Beitrag von Strandbirkenolm » Di 13. Aug 2019, 20:10

Es wurde aber auch Zeit, daß die NORDIC im Juli zumindest mit einer schwarz-rot-goldenen Kennzeichnung als im hoheitlichen Auftrag handelndes Fahrzeug erkennbar geworden ist. Vorher mußten Schiffsführungen im Falle einer Havarie befürchten, an einen privaten Bergungsschlepper mit kommerzieller Zielsetzung zu geraten. Und das hatte bekanntlich zu Verzögerungen und unnötigen Komplikationen geführt.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste