Neuer Bohlenweg am Nordstrand der Düne

Dies und Das und Jenes Was
Antworten
Wilfried
Beiträge: 170
Registriert: Do 6. Sep 2012, 11:18
Kontaktdaten:

Neuer Bohlenweg am Nordstrand der Düne

Beitrag von Wilfried » Fr 6. Jan 2017, 18:39

Auf dem Kamm der Dünen (Betreten zu Recht aus Gründen des Küsten- und Naturschutzes sonst streng verboten)?
War mir erst jetzt bei der Januar-Ausgabe des "Helgoländers" aufgefallen !

Erschien mir angesichts der Pläne für die Düne
- Abbau des alten Bungalow-Dorfes und des Spielplatzes,
- Verlegung der Zeltplätze,
- Ausmerzen von Pflanzen und Tieren, die nicht standorttypisch sind,
irgendwie schräg und unpassend zu sein ?

Und nur für den Winter? Also Aufbau und Abbau in Herbst und Frühjahr?

Auch bei Formulierungen wie 'Besucherlenkung', die ich bei einer kleinen Recherche bei Jordsand und Helgoländer Gemeindebriefen gefunden hatte, lassen aufhorchen - gewöhnlich Euphemismen für irgendwelche Verbote, den Nordstrand überhaupt zu betreten?

Eine der Begründungen, bei Hochwasserlagen könne der Nordstrand eng und schwer zugänglich sein, also bitte, das halte ich für eine Vera....ung!

Und wo wir gerade dabei sind: "Auf dem Weg zur Düne werden Gäste auf der Dünenfähre mit einer Durchsage im Vorfeld informiert und sensibilisiert." Na ja, ich sitze beim Übersetzen auf die Düne draussen am Heck, wenn irgend möglich, und das kaum verständliche Geplärre aus dem Lautsprecher nervt mich nur.

Herzliche Grüße!
Wilfried Haverkamp

Gitta
Beiträge: 269
Registriert: So 8. Mär 2009, 19:36
Kontaktdaten:

Re: Neuer Bohlenweg am Nordstrand der Düne

Beitrag von Gitta » Do 9. Mär 2017, 15:38

Hallo Wilfried,
so sieht es jetzt zur Zeit am Nordstrand aus. Bild Copyright Ingrid Bartnik.
Gruß Gitta
Dateianhänge
IMG-20170308-WA0005 (Small).jpg
(93.35 KiB) 2283-mal heruntergeladen

Erni
Beiträge: 14
Registriert: Mi 22. Jun 2011, 16:54
Kontaktdaten:

Re: Neuer Bohlenweg am Nordstrand der Düne

Beitrag von Erni » Mo 20. Mär 2017, 18:44

Was soll diese Besucherlenkung , wenn die Kegelrobben sich selbst durch die aktuellen Sandbewegungen auf Düne nicht aus der Ruhe bringen lassen ? Oder ist der Bohlenweg nur während der Aufzuchtzeit der Kegelrobben installiert ? Ich finde beides , sowohl Küstenschtz als auch Tierschutz , wichtig . Aber die Robben scheinen sich laut den aktuellen Dünenbildern nicht sonderlich an den Baufahrzeugen zu stören .

Jock-l
Beiträge: 71
Registriert: Fr 9. Jan 2015, 12:49
Wohnort: Bärlin
Kontaktdaten:

Re: Neuer Bohlenweg am Nordstrand der Düne

Beitrag von Jock-l » Mi 3. Mai 2017, 23:56

Mir sind diese selbsternannten Sheriffs von Jordsand zuwider (da kamen Erinnerungen an Allmachtphantasien der Vopos in Erinnerung- und ich bin Ossi, war also einiges gewöhnt !!!)- hielt mich Wer beim letzten winterlichen Besuch an ich solle nicht sinnlos rumlaufen und Gras niedertreten ...

Bitte ?!?

Wenn ich zwischen den Tieren hindurchwill, muß ich abschätzen wo ich das ohne größeren Streß am Besten entlanggehe oder umgehe, aber dieser selbsternannte Besserwisser schien sich nur an eingeprägte Standardsätze zu halten. Und dann deren Kommunikation per Funk- als ob wir Besucher unbefangen im Naturschutz und gewissermaßen Straftäter wären !

Mein Engagement für Naturschutz und Co. überdenke ich sehr kritisch und wenn Jemand mit mir diskutiert verweise ich auf negative Erfahrungen mit diesen Verein- so nicht Jordsand e.V. ! Wenn man etwas erreichen will muß man auf die Menschen zugehen, diese mitnehmen... So wie ich das erlebte ahne ich eine kalte Enteignung der Helgoländer- da schwingen sich selbsternannte Besserwisser zu kleinen Inseldespoten auf.
Wer wird künftig die Insel besuchen wollen, wenn Dritte bestimmen was ich machen darf und was nicht ? Die mir indirekt zu verstehen geben ich hätte keine Ahnung, kein Interesse, ... ?

Diese Leute gehören geteert und gefedert. Schönen Gruß an die Gemeinde- das ist eine ganz üble Sache, die längerfristig zu einem Abflauen von Besucherzahlen und Übernachten führen kann...

Benutzeravatar
Ingrid Bartnik
Beiträge: 456
Registriert: Mo 9. Mär 2009, 12:39
Kontaktdaten:

Re: Neuer Bohlenweg am Nordstrand der Düne

Beitrag von Ingrid Bartnik » So 7. Mai 2017, 11:34

Als ich im März diesen Bohlenweg mit eigenen Augen gesehen habe, war ich erschrocken wie wuchtig der geworden ist. Ich habe ihn monströs empfunden. Und dazu oben auf dem Dünenkamm, ich dachte immer die Dünen sind geschützt und man soll sie zu recht !!! nicht betreten und dann so etwas da oben drauf bauen ?? Ich werde das Gefühl nicht los das auf längere Sicht eine Sperrung des Nordstrands kommt. Das gelobte Land noch sehen dürfen, von diesem "Weg", aber betreten, nein, nicht mehr :( Der Weg wird übrigens nicht auf- und abgebaut, das ginge auch garnicht dieser Aufwand. Fraglich ist allerdings ob sich an das "Verbot" gehalten wird .......... ich denke eher nicht ............
Dateianhänge
IMG-20170407-WA0001.jpg
(76.98 KiB) Noch nie heruntergeladen

Jock-l
Beiträge: 71
Registriert: Fr 9. Jan 2015, 12:49
Wohnort: Bärlin
Kontaktdaten:

Re: Neuer Bohlenweg am Nordstrand der Düne

Beitrag von Jock-l » Mo 8. Mai 2017, 01:04

... da ich in ein paar Tagen wieder "vor Ort" bin, schaue ich mal auf Details- vielleicht übersehen wir etwas oder mißverstehen ...

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast