Kleinkrieg oder Kindergarten??

Dies und Das und Jenes Was
Antworten
Frauke
Beiträge: 15
Registriert: Fr 13. Mär 2009, 18:16
Kontaktdaten:

Kleinkrieg oder Kindergarten??

Beitrag von Frauke » Sa 5. Jun 2010, 11:43

... und alles "zum Wohle des Gastes" :o

Hallo!

Was sagt man dazu? Da wird pünktlich zu Saisonbeginn ein Kleinkrieg mit den Betreibern der Dünenfährkasse begonnen. Hatte "man" doch die fixe Idee, die Dünenfährgäste brauchen dringend im Sommer eine Unterstellmöglichkeit, eine Wartehalle. Es wurde kurzerhand eine Wand in die Räumlichkeiten der Dünenfährkasse gezogen :roll:
Aber der Plan ging nicht ganz auf. Es wurde ein Durchgang in die Wand gemacht und der Bereich für Gepäckaufbewahrung gehörte wieder dazu.

Heute ist die Dünenfährkasse geschlossen! Vergangene Nacht (so hörte ich) wurden die Regale, Bollerwagen, die Ware etc. der Betreiber in den nun wesentlich kleineren Bereich der Fährkasse "geschmissen" und die Wand verschlossen. Die Schlösser wurden ausgetauscht.
Die Gäste können ihr Gepäck nicht auf der Landungsbrücke aufbewahren und laufen nun den ganzen Tag mit ihren Koffern über die Insel.
Und sowas nennt man nun :

Wir alle gemeinsam vorwärts! Für die Insel!
:shock:

Ich bin schockiert, dass man sowas nicht im Winter ausdiskutieren kann, sondern mitten in der Saison, damit der Gast sich auch ganz bestimmt wohlfühlt und wiederkommen möchte... Herzlichen Glückwunsch! :evil: SO hält man sich die Gäste für die Zukunft... ganz bestimmt NICHT!

Gruß Frauke

Benutzeravatar
Thorsten Falke
Administrator
Beiträge: 858
Registriert: Fr 6. Mär 2009, 00:51
Kontaktdaten:

Re: Kleinkrieg oder Kindergarten??

Beitrag von Thorsten Falke » Sa 5. Jun 2010, 12:33

Hallo!
Die Verantwortlichen sollten ihres Amtes enthoben und fristlos entlassen werden!
Helgolandschädlinge sind das! Wehe, wenn da auch nur einer eine Überstunde für aufgeschrieben hat, dann werde ich aber richtig gallig. Los meldet Euch, Ihr Feiglinge. wer war das?
Thorsten Falke

Gerüchteküche:
Es handelt sich um den Bereich der Dünen-Fährkasse auf der Landungsbrücke. Die Fährkasse ist seit Jahren privatisiert. Die Räumlichkeiten hinter diesen beiden Türen, dienten seit Jahren der Fährkasse, der Gepäckaufbewahrung und dem Verkauf von Helgoland-Werbeartikeln.
Bild
Jetzt wurde ein paar Tage vor Beginn der vertraglich vereinbarten Fährkassenzeit vom 1.April bis zum 15. Oktober die vom Kassenbetreiber gepachteten Räume ohne Änderungskündigung durch einziehen einer Rigips-Wand halbiert. Bauanträge und Statik bei der Veränderung dieses Denkmalgeschützten Gebäudes liegen nicht vor. Die Verwaltung macht anscheinend, was sie will.
Bild
Schlimm, das ist jetzt alles schon bei den Anwälten, das Errichten der Wand, das Verfahren bei den Anwälten und noch viele weitere Kosten werden entstehen. Und wer darf es zahlen? Einen Leserbrief dazu gab es schon im Helgoländer, an der Wand in der Fährkasse haben schon viele für den "Mauerfall" unterzeichnet. Unter anderem auch die Kandidatin der DieLinke zur Bürgermeisterwahl, Felicitas Weck. Mit wem man sich unterhält: Alle sagen, die sind nicht mehr ganz dicht. Eine Meinung, der ich mich anschließe!
Bild

Die Bürgermeister-Kandidatin Felicitas Weck hat sich auf ihrer Homepage kurz dazu geäußert, das lesen sie hier:
http://www.felicitas-weck.de/index.php/ ... r-muss-weg

pelle
Beiträge: 22
Registriert: So 7. Jun 2009, 08:11
Kontaktdaten:

Re: Kleinkrieg oder Kindergarten??

Beitrag von pelle » Mo 7. Jun 2010, 06:24

sorry aber wenn man sowas vom festland aus liest kann man sich nur totlachen!
wie geil ist das denn?!? :--
würe mich nicht wundern wenn harald schmidt und/oder extra drei da bald drüber berichten.
knappe kassen überall un dann sowas. :lol: :lol: :lol:

Inga
Beiträge: 190
Registriert: Sa 23. Mai 2009, 09:08
Kontaktdaten:

Re: Kleinkrieg oder Kindergarten??

Beitrag von Inga » Mo 7. Jun 2010, 09:23

Ja, so zieht man keine Gaeste an. Wenn deren letzte Urlaubserinnerung darin besteht, dass sie den ganzen Tag ihren Koffer in der Gegend rumrollen muessen, dann tut das dem Image der Insel als Erholungs-Wellness-Paradies sicher nicht gut.
Viele Hotel- und Pensionsbetreiber sind ja nett und behalten die Koffer im Haus, bis die Gaeste zum Schiff/Kat gehen, aber fuer die, die diesen Service nicht angeboten bekommen, sieht ihr letzter Tag auf der Wohlfuehl-Insel nicht gerade entspannend aus. Wer hat denn da seinen Winterschlaf ueber Gebuehr verlaengert?

Smurf
Beiträge: 8
Registriert: So 8. Mär 2009, 19:14
Kontaktdaten:

Re: Kleinkrieg oder Kindergarten??

Beitrag von Smurf » Do 1. Jul 2010, 18:50

Nabend,

gibt es hierzu etwas neues?
Welches Genie hat dies denn nun zu verantworten?

Auch hier zeigt sich mal wieder, das es viel zu viele Kleingeister in verantwortlichen Positionen gibt....traurig....

Benutzeravatar
Thorsten Falke
Administrator
Beiträge: 858
Registriert: Fr 6. Mär 2009, 00:51
Kontaktdaten:

Re: Kleinkrieg oder Kindergarten??

Beitrag von Thorsten Falke » Fr 2. Jul 2010, 12:52

Hallo Smurf!
Wie immer bei solchen Projekten klebt kein Zettel daran, wer es verbrochen hat und der/diejenigen sind wohl auch zu feige, öffentlich kundzutun, dass sie es waren. So kann ich nur das kursierende Gerücht weiter verbreiten, das folgendermaßen bis an mein Ohr gedrungen ist:
"Jemand von der Börte, der sich einbildet, etwas zu sagen zu haben, hat sich diesen Quatsch ausgedacht und dank guter Kontakte zum Bauamt im Rathaus einen Plan anfertigen lassen. Und da so ein Projekt nicht ein einfacher Verwaltungsangestellte/r entscheiden kann, soll da eine höhere Knallcharge sein OK gegeben haben."
Ich kann mir da überhaupt gar nicht vorstellen, wer da gemeint sein könnte. Das ist aber auch egal, mittlerweile ist das Ding ja durchgezogen, und ein Aufenthaltsraum für die Dünengäste ist geschaffen worden. Hirnverbarnnt die ganze Sache, wenn man überlegt, dass seit 50 Jahren die Dünengäste draussen stehen bleiben durften, und im Gegenzug seit 50 Jahren auf der Landungsbrücke eine Gepäckaufbewahrung war. Seis drum, eine Gepäckaufbewahrung hat sich jetzt angeboten in der Siemensterrasse, alte Helgoländer kennen die Gegend als "Stalingrad", schräg gegenüber von der SansiBar. Meinem Geschmack nach war die Gepäckaufbewahrung an der Landungsbrücke 1000 Trilliarden (1 Quadrillion?) mal besser aufgehoben. Und um den Kohl fett zu machen, zeige ich jetzt auch noch ein paar Bilder, die ich gestern nachmittag im neuen "Aufenthaltsraum" geknipst habe, da ist das dermaßen versifft, dass man sich schämen muss. Und obwohl wir jetzt drei Brückenkapitäne haben, merkt das offensichtlich keiner von denen. Da brauchen wir jetzt wohl eine Reinigungsfachkraft für 'nen Tausender im Monat. Mir fällt auch niemand ein, wer das sonst mal so nebenher machen könnte?
Grüße
Thorsten

Links der neue "Warteraum", der von rechts, der Fährkasse, abgetrennt wurde und als Gepäckaufbewahrung breite Zustimmung bei Gast und Helgoländern fand.
Bild

Ein Privatmann würde sich nicht erdreisten, so eine versiffte Bude anzubieten, so etwas gibt es wohl nur im öffentlichen Dienst?
Ein paar Drecksbilder folgen:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

So, und wenn Du nun morgens mit dem ersten Boot zur Düne möchtest, also momentan um 7 Uhr, dann ist noch abgeschlossen. Muahahaha, ich lach mich tot!

Inga
Beiträge: 190
Registriert: Sa 23. Mai 2009, 09:08
Kontaktdaten:

Re: Kleinkrieg oder Kindergarten??

Beitrag von Inga » Sa 10. Jul 2010, 18:14

tja.....es moechte scheinen, da ist jemand ernsthaft ueberfordert.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast