Nistmaterial

Dies und Das und Jenes Was

Nistmaterial

Beitragvon Gitta » Do 9. Aug 2018, 18:08

Hab mal so drüber nachgedacht. Zu dem Bild des Tages am 8.8. bezüglich der vielen
Vögel, die sich an den Felsen in ihrem Nistmaterial erhängen. Es ist traurig genug, dass es passiert,
aber was nützt es, wenn man weiss woher es kommt ?
Gäbe es nicht die Möglichkeit, sich abzuseilen und das Zeug von den Felsen zu holen und im nächsten
Frühjahr dann besseres Nistmaterial am Felssockel zu deponieren ? Ich glaub die Vögel holen sich das
da auch weg. Was auch immer, Zweige.. Stroh...
Nur mal so nachgedacht... Gitta
Gitta
 
Beiträge: 264
Registriert: So 8. Mär 2009, 19:36

Re: Nistmaterial

Beitragvon Thorsten Falke » Fr 10. Aug 2018, 04:15

Hallo Gitta!
1. Nur wenn man weiß, was/wer der Verursacher ist, kann man auch punktgenau verhindern, dass das Zeugs weiter die Meere verseucht.
2. Wer soll denn da am Lummenfelsen rumkrabbeln um die Nester zu entfernen? Vom lebensgefährlichem Steinschlag ganz abgesehen. Das ist auch schon untersucht worden, jedoch sind manche Nester im Lauf der Jahre so angewachsen, dass sie einen Zentner (50 kg) wiegen. Zusätzlich sind die so miteinander verwoben, dass man sie auch nicht so isibisi auseinander bekommt. Es wird auch befürchtet, dass die Felsvorsprünge, auf denen die Nester gebaut sind, durch gewaltsames entfernen irreparabel geschädigt werden; als Folge Nester nicht mehr neu angelegt werden können.
3. Die Nestbauer Basstölpel holen das Nistmaterial von irgendwo unterwegs; da sehen sie dann so einen hübschen orangenen Faden, den sie dann stolz ihrer "Frau" mitbringen und die ist ganz entzückt, was ihr Kerl ihr für schmucke Sachen mitbringt. Sie holen sich ihr Zeugs aus dem Wasser, man kann nicht unten hinter die Schutzmauer was hinkippen und da holen sie das denn.
Fazit: durch viele Voruntersuchungen hat sich ergeben, dass die Müllvermeidung die beste Wahl ist. Deshalb ist es wichtig, den "Schuldigen" zu finden, damit das Plastikzeugs gar nicht erst in die Meere gelangen kann.
Liebe Grüße
Thorsten
Benutzeravatar
Thorsten Falke
Administrator
 
Beiträge: 775
Registriert: Fr 6. Mär 2009, 00:51

Re: Nistmaterial

Beitragvon Gitta » Fr 10. Aug 2018, 10:03

Danke für die ausführliche Antwort, Thorsten. Dass die Nester teilweise sooo schwer sind, hätte ich nicht gedacht.
Man sieht das Ausmaß ja nicht so richtig vom Klippenrandweg.
Leider glaube ich fast nicht mehr daran, dass man der Plastikverseuchung unserer Meere noch Herr wird. Aber wenn
man es nicht versucht, kann man auch nicht gewinnen. Ich drücke den zahlreichen Wissenschaftlern, die sich damit
beschäftigen, die Daumen. Was nützt es, wenn Deutschland fast alleine da steht mit dem Pfand auf Plastikflaschen.
Und nur etwa 30% allen Plastiks kann recycelt werden.
Eine etwas ratlose... Gitta
Gitta
 
Beiträge: 264
Registriert: So 8. Mär 2009, 19:36


Zurück zu Alles Andere

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste