Bauvorhaben Schaubunker an der Treppe

Dies und Das und Jenes Was
Antworten
Frank Botter
Beiträge: 190
Registriert: Mo 9. Mär 2009, 21:31
Kontaktdaten:

Bauvorhaben Schaubunker an der Treppe

Beitrag von Frank Botter » Sa 3. Feb 2018, 11:39

Du schreibst zum Bild: Zitat "An der Haupttreppe im Unterland plant das Museum Helgoland einen vorhandenen Bunkerstollen hinter den Fahrstuhlschächten mittels eines neu zu schaffenden Zugangs parallel zum Fahrstuhltunnel zu erschließen." Zitatende. Das ist so nicht richtig. Die Gemeinde Helgoland baut dort einen Schaubunker. Und bei einem Bauvolumen von über 3,0 Mio Euro dürfte das nicht ohne Zustimmung der Gemeindevertretung möglich sein. Insoweit haben die zur Zeit amtierenden Gemeindevertreterinnen und Gemeindevertreter das zu verantworten und nunmehr auch gegenüber der Öffentlichkeit zu vertreten. Dass dafür der Baum "geopfert" werden muss, ist dem öffentlichen Interesse an dieser Baumaßnahme geschuldet. Eine Ersatzpflanzung an geeigneter Stelle sollte wohl angesichts der Bausumme noch möglich sein.

Hallo Frank!
Du irrst! Es ist so, wie ich es auf duene1 geschrieben habe. Die Gemeinde Helgoland ist lediglich finanziell beteiligt.
Du irrst! Gemeindevertreter haben Beschlüsse nicht gegenüber der Öffentlichkeit zu vertreten. Sie sind Politiker und sind frei in ihrer Meinung. Bürgermeister haben die Beschlüsse der Gemeindevertretung durchzuführen. Im allgemeinen kommt es leider überall in Deutschland vor, das ehemalige oder in Dienst befindliche Bürgermeister sich nicht daran gehalten haben/halten.
Weiterhin haben Bürger selbstverständlich das Recht, sich für ihre Sache - Rettet die Kastanie - zu engagieren und geplante Maßnahmen zu kritiseren und nötigenfalls rechtlich dagegen vorzugehen.
Eine Ersatzpflanzung - sprich eine Kastanie in dieser Größe - halte ich für technisch nicht möglich.
Liebe Grüße
Mücki

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast